Übung: Bohren, Verankern und Erweitern
13. April 2019


Viele Einsätze in alpinen Höhlen haben gezeigt, dass die befahrenen Höhlengänge nicht immer großräumig, horizontal und trocken sind. Kommt die Rettungsstrecke an einen Schacht, so muss dieser professionell mit Verankerungen für die Rettung des Verunfallten versehen werden. Ist der Höhlenraum durch eine Engstelle begrenzt, so muss diese im Einsatzfall oftmals erweitert werden. Im Zuge dieser Übung konnten sich die Retter mit dem Felsen und dessen Eigenschaften befassen.

So fanden sich am 13.04.2019 14 Höhlenretterinnen und Höhlenretter ein um in einem alten aufgelassenen Bergwerk verschiedenste Dinge auszuprobieren. Neben dem klassischen Aufbau einer Verankerung für eine Seilbahn am Felsen wurde auch gezeigt wie weit ein Felsanker der Norm entsprechend angezogen werden soll. Dazu wurde auch getestet mit wie viel Kraft ein Felsanker zum Versagen gezwungen werden kann. Im Bild zu sehen ist ein 10er Anker welcher am Spreizkonus bei etwa dem Doppelten Drehmoment zur Norm versagt hatte. Dank motivierter Kollegen (danke Dieter) konnte auch die Verankerung im Fels mit einem Flaschenzug mit einem Hubkraftäquivalent von 3 Tonnen getestet werden. Der Aufbau war etwas schräg zur Achse gewählt worden. Obwohl sich die Anker verbogen, konnten sie dennoch nicht zum Versagen bewegt werden. Als schwächstes Glied in der Kette stellte sich die Bandschlinge mit einer nominalen Bruchlast von etwa 2,2 Tonnen heraus. Als für die Rettung unbrauchbar haben sich Hilti HKD Anker erwiesen, da wir diese bereits mit einem normalen Seilflaschenzug aus der Wand ziehen konnten.

Sehr viel Freude hatten die Übungsteilnehmer auch dabei das Bergwerk wieder zu beleben. Mit Treibkeilen und Hammer wurde fleißig das Erweitern von Engstellen geübt. Den Abschluss fand die Übung bei einem kleinen Imbiss und einer Nachbesprechungsrunde im Goldenen Löwen in Türnitz. Ich möchte allen Übungsteilnehmern für ihr zahlreiches Engagement und Ihre Begeisterung danken, mit der Sie bei der Übung mitgemacht haben.

Bohren, Verankern und Erweitern 2019 Bohren, Verankern und Erweitern 2019

 

 

 

 

Bohren, Verankern und Erweitern 2019 Bohren, Verankern und Erweitern 2019 Bohren, Verankern und Erweitern 2019

 

 

 

 

 

 

Bericht: Christian Knobloch
Fotos: Thomas Exel

zurück   /   diese Seite drucken