Sicherheitstipps für Höhlenbefahrungen

Eine Grundaufgabe der Ausbildung ist, auf die möglichen Gefahren bei Höhlenbefahrungen vorzubereiten, um dadurch das Unfallrisiko zu reduzieren. Die folgenden Punkte sollen ein Leitfaden für eine sichere Begehung (Befahrung) von Höhlen sein:

Richtige Planung und Auswahl des Tourenziels


Zeitplanung


Wetter


Ausrüstung - Material


Notfallapotheke

Jeder TeilnehmerIn hat seine eigene Alu-Rettungsdecke mit. Der Schutz vor Unterkühlung ist im Ernstfall besonders wichtig. Darüber hinaus ist zu empfehlen, dass jeder über seine eigene Notfallapotheke verfügt. Diese wird wasser- und stoßfest verpackt und soll mindestens beinhalten:


Alarmzeit deponieren (WO unterwegs? WANN zurück?)

Der wohl wichtigste Punkt wird oft vernachlässigt. Hinterlege bei einer Person deines Vertrauens folgende Daten:


In der Höhle

Schachtbefahrungen:


Ende der Tour


Autofahrt - der Weg nach Hause